Jörg Ullrich

Jörg Ullrich

Director Advanced Consumer Experience Marketing Europe – Ford Motor Company

Vortragsthema

FordPass – Ein Schritt vom Automobilhersteller zum Auto- und Mobilitätsanbieter

Das vernetzte Fahrzeug und der Weg zum autonomen Fahrzeug stellt Ford und alle anderen Automobilhersteller vor große Herausforderungen. Seit Jahren zeichnet sich bereits die Entwicklung ab, dass Fahrzeugtechnologien weniger von der metallverarbeitenden Industrie gesprägt werden, sondern die IT-Industrie eine immer größere Rolle spielt. Beispiele aus der Vergangenheit sind Features wie ABS, Navigationssysteme, Park Sensoren und voll automatische Einparksysteme. Die neue Herausforderung für die Autohersteller besteht nun darin, die Kommunikation mit dem Auto vom Fahrzeuginneren nach außen zu verlagern. Beispiele sind das Aufschließen des Fahrzeugs mit dem Smart Phone, ein fließender Übergang des Musikerlebnisses von der Wohnung ins Auto, das Einparken des Fahrzeugs bis hin zu intelligentem Laden von Elektrofahrzeugen.

FordPass zeigt Wege auf, wie das Auto heute und in der Zukunft durch Vernetzung noch besser für Kunden genutzt werden kann.

Der Vortrag soll erste Antworten auf Fragen geben, wie z.B.:

  • Was bedeutet es als Automobilhersteller Mobilitätsanbieter zu sein?
  • Welchen Herausforderungen muss sich Ford als traditioneller Automobilhersteller stellen, um sich für Mobilitätsanforderungen von morgen fit zu machen?
  • Warum ist Ford überzeugt, sich gegenüber Disruptoren durchsetzen zu können?
  • Wie können Automobilhersteller wie Ford Mehrwert für Kunden schaffen?
  • Wie kann die Automobilindustrie als Mobilitätsanbieter zukünftig Geld verdienen?
  • Warum die Entwicklung zum vernetzten Fahrzeug eher einer Evolution als Revolution gleicht?

Vita

KÖLN – Jörg Ullrich verantwortet seit Oktober 2015 den Bereich Advanced Consumer Experienced Marketing – mit Dienstsitz im Ford Headquarter in den USA – für Ford Europa. In dieser Position ist Ullrich verantwortlich für FordPass und Partnerschaften mit Mobilitäts-Dienstleistern. Bevor er in den neu geschaffenen Bereich Advanced Consumer Experienced Marekting wechselte, war er in Dearborn als Direktor Global Volumes und Cross Vehicle Marketing tätig. Hier war er unter anderem federführend in den Bereichen globale Fahrzeug- volumen- und Kapazitätsplanung sowie der Finanzplanung tätig.

Jörg Ullrich hat seine Karriere bei Ford 1999 im Consulting und Quality Management Sales im Ford Marketing Institut begonnen. Er hatte im weiteren Verlauf bis zu seinem Umzug in die USA verschiedene leitende Positionen in der deutschen und europäischen Ford Organisation inne. Darunter unter anderem die Händlernetzplanung und –entwicklung für die deutsche Vertriebsorganisation und die Leitung des Vertriebsbüros Region Ost in Berlin. In der europäischen Ford Organisation im Sales Group Office war er als Manager European Programming und Sales Forecasting tätig.

Jörg Ullrich hat an der Universität Köln Maschinenbau studiert und sein Studium als Diplom Ingenieur abgeschlossen. Der 49-Jährige ist in Köln geboren, verheiratet und Vater eines Sohnes.